Über uns

Die Days of Speed and Thunder werden von Enthusiasten aus der weltweiten Modellflieger-Szene veranstaltet. Hier wird mit Pulso-Antrieben im wahrsten Sinne des Wortes „Speed and Thunder“ geflogen. Eine solche Veranstaltung ist einmalig in Europa – Piloten reisen daher nicht nur aus ganz  Deutschland an, sondern aus ganz Europa, wie zum Beispiel aus Österreich, Holland, der Schweiz und dem Vereinigtem Königreich. Darüber hinaus lockt das jährliche Pulsotreffen auch regelmäßig Piloten außerhalb Europas nach Rothenburg, zum Beispiel aus Australien und Brasilien.

Geschichte

13 Jahre Days of Speed and Thunder

Wie hat es angefangen?

2004 wurden von ein paar Laser-Schweißern Pulsorohre nach alten Unterlagen gebaut. Diese Rohre wurden damals auf der Jetpower vorgeführt. Als immer mehr Interessierte am Stand stehen blieben, kam die Idee auf, ein Treffen ins Leben zu rufen, bei dem diese Rohre vorgeführt und geflogen werden.

Die erste Veranstaltung

2006 gab es das erste Pulsotreffen auf dem  EDBR in Rothenburg in der Oberlausitz. Schon damals waren Piloten aus der Schweiz und aus den Niederlanden dabei. Mittlerweile hat sich die Veranstaltung zu einem weltweiten Treffen von Pulso-interessierten Modellfliegern etabliert.

Team

Veranstaltungs-Koordinatoren

Hubert Leubner

Hubert Leubner

Seit Anfang an dabei und der Hauptorganisator der Veranstaltung.
Volker Wollert

Volker Wollert

Leiter Flugbetrieb Modellflug und Luftaufsicht auf dem EDBR in Rothenburg
Marion Ochmann

Marion Ochmann

Flugleiterin des Flugplatzes EDBR in Rothenburg

Join

Anmelden zum Pulsotreffen!

Nicht vergessen sich rechtzeitig zu den "Days of Speed and Thunder" anzumelden, um noch ein Event T-Shirt zu erhalten.

Pin It on Pinterest

Share This