Jedem, der sich in der Pulsoszene auskennt, sind die perfekten Flugvorführungen des Pulsoteams Jess aus dem Norden Deutschlands mit ihren Skyburnern bekannt. Andreas und Jürgen haben sich getraut, ein Pulso Delta zu bauen, bei dem ein 90er Pulsorohr innen liegt.

Diese Bauweise gab es bisher noch nicht! Grund ist die sehr große Hitzeentwicklung, die beim Betrieb eines Verpuffungsstrahltriebwerk entsteht. Die Konstruktion des Thunderburner mit einem innen liegendem 90er Pulsorohr ist daher eine absolute Neuheit und zeigt, was bei der Entwicklung neuer Pulsomodelle möglich ist.

Da der Thunderburner gegenüber den Modellen mit außen liegenden Pulsorohren nicht unwesentliche aerodynamische Vorteile hat, ist ein weiterer Geschwindigkeitsschub beim Fliegen mit Pulsoantrieb sicher. Erste Testflüge und Geschwindigkeitsmessungen mit Staudruckrohr sind sehr optimistisch. Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, ob es eine Möglichkeit gibt, dieses Modell durch eine FAI konforme Messanlage mit genauer Geschwindigkeitsmessung zu fliegen.

Das Modell Thunderburner basiert in etwa auf dem Grundriss des Modells von Niels Herbrich, mit dem er den Guinness-Buch Weltrekord im August 2017 mit 750 km/h mit Turbine aufgestellt hat.

Pin It on Pinterest

Share This